CONDOR Sicherheit Gleisbaustellen spot

Einsatz für hohe Geschwindigkeiten

Bei Gleisbauarbeiten im Bereich der Deutschen Bahn dürfen Feste Absperrungen für Vorbeifahr-Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h genutzt werden, wenn diese durch ein Automatisches Technisches Warnsystem ergänzt werden.

Feste Absperrung spot mit WarnsignalgeberGemäß Freigabeliste der DB Netz AG vom 5.10.2015 ist die Feste Absperrung spot das einzige System, das sowohl die Funksysteme von Zöllner (MFW) und Schweizer Electronic AG (Lynx) als auch andere, kabelgebundene Warngeber aufnehmen kann. Damit eignet sich die Feste Absperrung spot auch für langfristige Baumaßnahmen, bei denen kabelgebundene Systeme präferiert werden.

Sofern nur einzelne Lärmspitzen gegeben sind, können im Interesse des Anwohner-Lärmschutzes auch Kombinationen aus überwiegend 106 dB- und einzelnen 126 dB-Hörnern zum Einsatz kommen.

Die spot-Warnmittelhalterungen lassen sich mit minimalem Zeitaufwand an die Feste Absperrung montieren. Sie eignet sich damit auch für kurzzeitige Einsätze oder wandernde Baustellen. Mit der Festen Absperrung spot sind Sie in jedem Fall für alle Einsatzoptionen perfekt aufgestellt und müssen keine Kompromisse hinsichtlich der technischen Systeme eingehen.


info Sie haben Fragen zur Sicherheit von Infrastruktur, Objekten und Personen?
Senden Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Damit wir Ihnen beim Besuch unserer Website das bestmögliche Online-Erlebnis bieten und fortlaufend verbessern können, benutzen wir Cookies.
Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung. Cookies akzeptieren